Bio-Ghee - Praxis am Biembach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bio-Ghee

Literatur
 



Bio - Ghee   

    

das Gold im Ayurveda!

hergestellt aus Bio - Kuhmilch-Butter                                          
Allgemeines                                               
In Indien ist Ghee (Gii) schon seit Jahrtausenden bekannt, wie Berichte auf alten Palmblättern und in Büchern beweisen. Ghee wird zudem auch in Pakistan, Südostasien, Ägypten, Äthiopien und im arabischen Raum verwendet.

Ghee wird zur Ernährung, beim Kochen verwendet und als Juwel des Ayurveda bezeichnet weil es auch ein Allround-Hausmittel und Lebenselixier ist!

Im Ayurveda sagt man:
Ghee kann eine positive Wirkung auf die Leistung unseres Gehirns ausüben und Erinnerungsvermögen, Lernkapazität und Gedächtnis verbessern.

Ghee wird innerlich angewendet - am einfachsten über unsere tägliche Nahrung durch Kochen mit Ghee, dient aber auch innerlich und äusserlich angewendet als Trägerstoff.

Massagen mit warmem Ghee haben eine positive und entspannende Wirkung und raue und trockene Haut wird bald seidig und glatt.

Im Ayurveda wird Ghee als ein Wundermittel betrachtet. Bereits in den alten vedischen Schriften steht, das Ghee dasjenige Produkt ist, welches in seiner Qualität der Muttermilch am nächsten kommt und in seiner Molekularstruktur der Gehirnmasse ähnlich ist.

Wichtig ist, dass ausschliesslich original ayurvedisches Bio - Ghee verwendet wird!

Jedes Nahrungsmittel, das mit Ghee gekocht wird, bekommt eine Verstärkung seiner Eigensubstanz, wird besser vom menschlichen Körper angenommen und verdaut. Ghee ist der beste Katalysator, um Nahrung aufzuschliessen und deren Energiegehalt zu übertragen. Durch die Verdauung wird Ghee noch einmal so verfeinert, dass es selbst die feinsten Zellebenen durchdringt, nährt und reinigt.

In heissen Ländern war es vor hundertern von Jahren notwendig, Lebensmittel auf verschieden Arten zu konservieren, da es noch keine elektrischen Kühlschränke gab, und auch heute noch viele Menschen in diesen Ländern ohne Kühlschränke  auskommen müssen. So sollten sicher auch Milchprodukte, insbesonder die Butter, vor dem raschen Ranzigwerden geschützt werden.

Indien produziert weltweit die meiste Butter, weshalb schon immer grossen Wert darauf gelegt werden musste, diese über längere Zeit haltbar und vor allem geniessbar zu machen. So wurde schon sehr früh die Verbesserung der Haltbarkeit durch das so genannte Ausschmelzverfahren oder Klärung entdeckt.

Herstellung des original ayurvedischen Ghee
In der indischen und pakistanischen Küche gehört Ghee zu den wichtigsten Speisefetten.
Im Gegensatz zu den meisten im Westen im Ausschmelzverfahren hergestellten Butterschmalzen, die laut EU-Butterschmalz-Verordnung auch als Ghee bezeichnet werden dürfen, hat authentisches Ghee, das unter ayurvedischen Gesichtspunkten ausschliesslich im Siedeverfahren hergestellt wird, das einzigartige nussige Aroma und ist auch wesentlich länger haltbar!
Inder sprechen ihm sogar ohne Kühlschranklagerung eine Haltbarkeit von vielen Jahren zu und garantieren, dass es immer besser werde, je länger man es reifen lasse!
Für das Ranzigwerden der Butter sind der wassergehalt, der Proteinanteil und das vorhandensein von Mikroorganismen verantwortlich.
Deshalb wird bei der Herstellung von Ghee Wasser, Eiweiss (Protein), Milchzucker und Salze durch erwärmen aus der Butter entfernt. Dieser Vorgang wird als Klärung der Butter bezeichnet. Grundsätzlich wird dazu Butter in einem Gefäss bei niederer Temperatur am Herd zum Schmelzen gebracht.
Unter ständigem Rühren wird weiter erhitzt, wobei das Wasser aus der geschmolzenen Butter entweicht. Die Proteine werden durch die Hitze denaturiert und bilden einen gelb-bräunlichen Schaum, der sich am Boden verfestigt. Diese Masse enthält auch den Milchzucker und Salze. Hat sich der Bodensatz gebildet, darf sich das Ghee nicht dunkelbraun verfäben, da sich die Qualität durch diese Überhitzung oder Anbrennung stark negativ verändert. Eine Temperatur von 108°C darf nie überschritten werden!
Das goldgelbe Ghee wird durch ein Sieb oder ein Stück Stoff filtriert, von Rückständen befreit und in einem dicht verschliessbaren Gefäss aufbewahrt.

Vorsicht: Da die EU die Herstellung von Butterschmalz subventioniert, um den Butterberg abzubauen, sind Zusatzstoffe vorgeschrieben, um die Rückführung des billigen Butterschmalzes in Butter unterbinden und kontrollieren zu können. Dazu wird nach einer häufig verwendeten Formel Phytosterin und Stigmasterin unter Aufschäumen mit Stickstoff zugefügt.

Diese Art von Butterschmalz hat mit original ayurvedischem Ghee absolut nichts gemeinsames!

Haltbarkeit und Aufbewahrung von Ghee
Ghee
kann somit bei Raumtemperatur aufbewahrt werden und ist ausgesprochen lange haltbar. Um dies zu gewährleisten, darf beim original ayurvedischen Ghee nach dem Öffnen der Deckel nur noch lose auf das Glas aufgelegt werden - auf keinen Fall zuschrauben - so wird keine Luftfeuchtigkeit eingeschlossen!

Inhaltsstoffe des original ayurvedischen Ghee
Im Unterschied zu Butter ist Ghee u.a. frei von Eiweiss (Proteine) und Milchzucker (Laktose)! 100g Ghee enthalten 99,7% Butterfett oder Butteröl, die Mineralstoffe Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen, die Vitamine A, Beta-Carotin, D, E und K und Linolsäure.
Ghee ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen. Ghee besitzt zudem eine ideale Zusammensetzung von essentiellen Fettsäuren.

Ghee in der ayurvedischen Küche
Original ayurvedisches Bio-Ghee gehört zu den wichtigsten Lebensmitteln in der ayurvedischen Küche und hat auch bereits unsere europäische Küche erobert, da es sich mit allen Speisen, Gewürzen, Salaten und sogar Früchten unserer Regionen ausgezeichnet verträgt!
Die grossartige Wirkung verdanken wir der Herstellung nach alter traditioneller Rezeptur, was ein reines Naturprodukt, einzigartig in seiner Qualität ergibt.

Durch das reine, natürliche und ganzheitliche Verfahren entsteht ein sehr gesundes Fett, das sehr leicht verdaulich ist und vom Darm mühelos aufgenommen werden kann.

Zudem balanciert Ghee alle 5 Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum aus, welche sich als Wind, Feuer und Schleim (Vata, Pitta, Kapha) manifestieren und im ausgeglichenen Zustand die Grundvoraussetzung für uns Menschen sind!
Ghee wird seit Jahrtausenden für die Zubereitung des Essens eingesetzt und die ayurvedische Küche benutzt Ghee anstelle von Butter, Öl und Fett!
Ghee entfacht das Verdauungsfeuer und ist das am leichtesten verdauliche Fett!

Fettstoffe sind
für den Menschen sehr wichtig, denn sie dienen als Energielieferanten und Energiespeicher! Damit aus der Nahrung Energie gewonnen und die Gewebe aufgebaut werden können, muss die Nahrung aufgespalten, bzw. umgewandelt oder Verbrannt werden.

Eine körperliche Entschlackung und Entgiftung kann somit auch sehr viel zu einer geistig-seelischen Flexibilität, Konzentration, Gelassenheit und Ruhe beitragen.

Ghee und Kochen
In der gehobenen Küche ist Ghee schon lange das Geheimnis von Sterneköchen, denn die besten Restaurants kochen mit Ghee.
Ghee gehört zu den Lebensmitteln, die man gemäss den ayurvedischen Schriften täglich zu sich nehmen sollte! Es reinigt die Körperkanäle und stärkt das Verdauungsfeuer und somit die Lebensenergie!

Besonders empfehlenswert ist es, Gewürze im Ghee anzurösten und Gemüse in Ghee zu garen.
Ghee ist ausgesprochen ergiebig und kann deshalb schon in kleinen Mengen angewendet werden.

Nahrhaft und gesundheitsfördernd lässt es sich erhitzen, ohne seine Qualität zu mindern. Es ist sehr ergiebig, spritzt nicht und es entsteht auch keine Rauchentwicklung. Sein feines Aroma und sein nussartiger Geschmack verfeinert alle Speisen; zum Beispiel:

  • beim Kochen, Braten, Dünsten und Frittieren

  • zum Backen (mit 20% Butter strecken)

  • zum Anrösten von Gewürzen; diese werden aufgeschlossen und können ihr Aroma voll entfalten

  • zum Dünsten, da es die Vitamine bewahrt

  • zum Abschmecken von fertigen Gerichten

  • auf Toast pur oder mit Kräutern und Gewürzen


Ghee in der Kosmetik
Ghee ist nicht nur ein hochwertiges Nahrungsmittel sondern auch in der Kosmetik als natürliches Mittel, ohne jegliche Zusatzstoffe, sehr beliebt und sehr gut verträglich; sogar bei extrem empfindlicher Haut!

Die ayurvedische Schönheitspflege schwört auf die vielfachen hautfreundlichen Eigenschaften des Ghee!

Ayurveda bedeutet:

Ayur = Leben
und veda = Wissenschaft, somit also die Wissenschaft vom Leben!

                                      
Ghee für Ihre Gesundheit in Küche,
                                           Haushalt und Hausapotheke!

                                      Ghee für Ihr Gepflegtsein und Ihre
                                            Schönheit in der Kosmetik!           


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü